HOMSARECS!

Band 1: Schicksal und Verbrechen

Homsarecs!

Ein gar erbaulicher und moralischer Roman von der Wilden großer Not und wunderbarer Errettung

Bollywood meets BDSM --

und verwandelt dieses in ein Fest der Farben!
Dies ist ein Fantasy-Epos in 3 Bänden.
Bei jemandem vom Fach stieß diese Titelgestaltung auf Befremden. Zu bunt, zu üppig. Sieht aus wie ein Comic der 70er Jahre. Hallo? Das ist ein bebilderter Roman der 70er Jahre. Es ist bekennende Trivialliteratur. Da wird geliebt, verschleppt, verfolgt, gestorben, durchgedreht. Es sind schwule und nichtschwule Liebesgeschichten drin, man probiert sich aus, man erlebt mit sich und anderen Überraschungen. Und die Bilder, wie auch die Titel, sind von der Autorin gemalt.
Sofern es mir gelungen ist, eine subtilere Botschaft mit ein wenig Tiefgang darin unterzubringen, muss sie nicht gefunden werden. Wer nur die bunte Abenteuergeschichte einer männlichen Alice im Wunderland darin sehen möchte, wird hoffentlich auch so ein Lesevergnügen haben.

Homsarecs! Sind sie unbesiegbar -- oder werden sie aus unverständlichen Gründen toleriert? Sie sind der Regierung ein Dorn im Auge, aber niemand kann etwas gegen sie unternehmen. Sie sind schöne, gefährliche, überwiegend schwule Mutanten, die wehrhaft, heiß und schnell sind, die nicht bewußtlos werden und kaum schlafen. Die faschistoide Regierung der kleinen deutschen Volksrepublik überwacht ihre Jugend streng, um sie zu schützen. Denn Homsarecs leben zügellos, nehmen sich weibliche und männliche Sklaven und sollen sogar Kannibalen sein...

 

Iván

Iván, 19 Jahre alt, will das nicht glauben. Seine Neugier auf diese berüchtigten Leute ist unbezwingbar — und daraus wird Liebe. Denn bei einem ersten Zusammentreffen lädt ein freundlicher Homsarec ihn zum Essen ein, und seine Schwester verwöhnt den Gast in einer Weise, die er sich nicht einmal vorstellen konnte. Aber offenbar sind sie doch gefährlich! Er flüchtet, aber er kommt aus dem Regen in die Traufe. Denn nun hat ihn die Staatsgewalt im Visier und befragt und untersucht ihn auf sehr erniedrigende Weise. Leseproben...

 

Der Doge & sein Sklave

Homsarecs Band 2

Der Kampf um Sukent

Band 2:
Der zweite Teil führt uns in die sagenhafte Hauptstadt der Homsarecs, wo sie ihre eigene Kultur haben. Ihr Doge, der an der Spitze der Stadt steht, scheint sich jedoch in unpassender Weise zu verlieben...
Und was ist mit dem Feind der Homsarecs, der doch im Wachkoma liegt? Dringt er in ihre Gedanken ein?

 

Isegrims Tagebücher

Des Dramas dritter Teil

Band 3: Isegrims Tagebücher -- der Menschenfresser Besserung
Isegrim/Lelo, der schon im 2. Band für eine Menge Probleme gesorgt hat, will sich endlich zum Nutzen der Cultura und seines Dogen einsetzen und fällt prompt in die Hände der letzten kannibalischen Homsarecs.

 

Wo gibt es das?

Die Autorin

Lilith (of) Dandelion, geboren 1949

Das Buch und Bestellmöglichkeiten

Lieber hören als lesen?
Die Autorin liest ein paar Proben aus ihren Romanen.
In lockerer Folge beabsichtige ich, noch mehr solche Lesungen anzufügen, die ich auf meiner Facebook-Chronik ankündige.

Das Portal zum Hören ist Hearthis

Die Homepage der Autorin mit Werkverzeichnis und Hinweisen auf weitere Werke finden Sie hier.

 

Überarbeitete Neuauflage

Das Cover ist verändert. Sie kannten vielleicht dieses. Aus bestimmten Gründen habe ich mich für ein anderes Erscheinungsbild entschlossen. Die Geschichte ist nicht grundlegend verändert; ich habe einige Längen im ersten Teil gerafft, um der Erzählung mehr Dynamik zu verleihen.

 

RAQ

Rarely Asked Questions
werden hier beantwortet: Homsa-Wiki