Startseite | Datenschutz   

Homsarecs!

Homsarecs! Teil 2 Homsarecs! Teil 3 Die Luxus-Ausgabe Galerie Spoiler-Alarm!
Artwork Presse der Hauptstadt Der Stammbaum Sukent-Plan

Sukent-Plan

Die Stadt Sukent

Der offizielle Stadtplan

Legende

1 Dogenpalast
2 Gefängnis
3 Kaufbrücke
4 Privathaus des Dogen
5 Nox' Haus
6 Hospital
7 Zweiter Hof der Tausend

8 Amazonenhaus
9 Kriegerakademie
10 Kloster San Francesco
11 Ghetto der Bekar (rosa)
12 Hauptwache
13 Öffentliche Gärten
14 Gästehaus des Staates

15 Haus des Langen Lebens
16 Rangus' Wohnung
17 Hemyariks Palast
18 Praxis von Kunkamanito
19 Akademiebrücke
20 Bestrafungsplatz

Dies ist die Stadt Sukent zur Zeit der Trilogie.
In ihrem Zentrum liegt der Dogenpalast mit dem Gefängnis und gegenüber das Staatsarchiv. Dazwischen stehen die Säulen, wo öffentliche Bestrafungen durchgeführt werden. Allerdings keine Hinrichtungen mehr, sondern solche, die keine bleibenden Schäden nach sich ziehen. Die roten Gebäude sind öffentlich, dazu zählen u.a. das Hospital, die Akademien -- eine für die männlichen Wachen im Arsenal und für Amazonen in den praktischen Fächern Waffenkunde etc. Für Psychologie, Geschichte, Medizin und Musik haben sie Räume nah der Akademiebrücke, wo sie während des theoretischen Unterrichts auch wohnen. Die Hauptwache liegt neben dem Dogenpalast. Auf der Halbinsel südlich des Bassins gibt es eine staatliche Gondelwerft, denn die Verwaltung betreibt einen öffentlichen Fahrdienst. Auch die Gärten im Südosten sind öffentlich. Privathäuser von Bedeutung sind vor allem das Wohnhaus des Dogen im Nordwesten, der Schauplatz des Entscheidungskampfes.